Flugzeugpark

Ka-8b
Oldtimer, Trainingseinsitzer

Spannweite
Flügelfläche
Flügelstreckung
Rumpflänge
Leermasse Max.
Abflugmasse
Flächenbelastung
Höchstgeschwindigkeit
Überziehgeschwindigkeit
Geringstes Sinken
Bestes Gleiten

HB-753


15 m
14,15 m²
* 15,9
7 m
ca. 190 kg
310 kg
21,91 kg/m²
190 km/h
55 km/h
0,64 m/s bei 62 km/h
* 27 bei 73 km/h






ASK 23
Trainingseinsitzer, für
einfachen Kunstflug zugelassen

Spannweite
Flügelfläche
Flügelstreckung
Rumpflänge
Leermasse
Max. Abflugmasse
Max. Flächenbelastung
Höchstgeschwindigkeit
Mindestgeschwindigkeit
Geringstes Sinken
Bestes Gleiten

HB-1796



15 m
12,9 m²
* 17,4
7,05 m
ca. 240 kg
360 kg (380 kg)
27,9 kg/m²
215 km/h
64 km/h
0,66 m/s bei 74 km/h
* 34 bei 90 km/h








ASK 21
Doppelsitziges Schulflugzeug,
für erweiterten Kunstflug geeignet

Spannweite
Flügelfläche
Flügelstreckung
Rumpflänge
Größtes Lastvielfaches (180 km/h)
Leermasse mit Mindestausrüstung
Max. Abflugmasse
Flächenbelastung (85 kg Zul.)
Flächenbelastung (200 kg Zul.)
Höchstgeschwindigkeit
Mindestgeschwindigkeit (einsitzig)
Mindestgeschwindigkeit (doppelsitzig)
Geringstes Sinken (einsitzig)
Bestes Gleiten

HB-1589



17 m
17,95 m²
* 16,1
8,35 m 
+6,5 G bis -4,0 G
ca. 360 kg
600 kg
24,5 kg/m²
31,0 kg/m²
280 km/h
62 km/h
65 km/h
0,65 m/s
* 33,5 bei 85 km/h






LS-8a
Einsitziges Hochleistungsflugzeug
der Standardklasse

Spannweite 
Flügelfläche 
Flügelstreckung
Rumpflänge 
Leermasse 
Max. Abflugmasse 
Max. Flächenbelastung
Höchstgeschwindigkeit 
Mindestgeschwindigkeit 
Geringstes Sinken 
Bestes Gleiten

HB-3170 / HB-3206



15 m
10.5 m²
* 21.4
6.72 m
265 kg
525 kg
50 kg/m²
280 km/h
80 km/h
0.59 m/s
* 43








LS-8 18m
Einsitziges Hochleistungsflugzeug
der 18m-Klasse

Spannweite
Flügelfläche
Flügelstreckung
Rumpflänge
Leermasse
Max. Abflugmasse
Max. Flächenbelastung
Höchstgeschwindigkeit
Mindestgeschwindigkeit
Geringstes Sinken
Bestes Gleiten

HB-3386 / HB-3389



18 m
11.4 m²
* 28.4
6.72 m
270 kg
525 kg
46 kg/m²
280 km/h
80 km/h
0.59 m/s
* 48








Duo Discus
Doppelsitziges Hochleistungs-
flugzeug für Streckenflug

Spannweite 
Flügelfläche 
Flügelstreckung
Rumpflänge
Leermasse 
Max. Abflugmasse 
Max. Flächenbelastung 
Wasserballast bis 
Höchstgeschwindigkeit 
Geringstes Sinken 
Bestes Gleiten

HB-3166



20 m
16,4 m²
* 24,
48,62 m
420 kg
750 kg
42,7 kg/m²
200 l
250 km/h
0,58 m/s
* 46








* Flügelstreckung: Kenngrösse für die Form eines Flügels. Sie wird durch den Quotient des Quadrats der Spannweite und der Flügelfläche definiert. Ein grosser Wert der Streckung steht für einen schlanken Flügel und bedeutet, dass der Anteil des induzierten Widerstandes (? Randwirbel) im Verhältnis zur Flügelfläche klein ist. Die Konstruktion und Fertigung von Flügeln mit grosser Streckung ist jedoch sehr aufwändig, deshalb werden zur Reduzierung des induzierten Widerstandes zum Beispiel auch Winglets oder Randbögen eingesetzt, wie an unseren LS-8
* Bestes Gleiten (auch Gleitzahl genannt): Beschreibt das Verhältnis der im Gleitflug zurückgelegten Strecke zum Höhenverlust. Ein Flugzeug mit der Gleitzahl 45 kann demnach mit einem Höhenverlust von 1000m ohne jeden Aufwind 45 Km weit fliegen oder konkret: wer mit dem Duo Discus am Pilatus auf Gipfelhöhe losfliegt, dem reicht’s mit etwas Sicherheitshöhe für Anflug und Landung bis nach Olten!
 
569548. Besucher seit 18.09.2006